Stadtwerke Halle

Stadtwerke Halle GmbH

Nächstes Spiel II.

1. Stadtklasse Halle 2017/2018 - Spieltag 1
Sa., 26. Aug. 2017 12:30
SV Rotation Halle II
SVR II
-:- VfL Halle 96 II
VfL 96 II

Die Tabelle

# Team Diff Pkt
1 SG Halle 05 14 43
2 SG HTB II 23 40
3 SV Rotation II 12 39
4 Roter Stern II 14 33
5 Turbine III 10 33
6 TSG Kröllwitz II 11 30
7 VfL Halle 96 II 7 27
8 SG Motor III -4 21
9 Nietleben III -22 21
10 HSC 96 II -22 19
11 Kanenaer SV II -43 7
Gelungener Saisonstart - mit einigen Aussetzern! PDF Drucken E-Mail
2.Mannschaft
Geschrieben von: Siegward Schlösser   
Montag, den 22. August 2011 um 22:02 Uhr

Nach dem Anschlusstor der Querfurter in der 82.Spielminute hielt es VfL-Trainer Lars Holtmann nicht mehr in seiner Coachingzone. Er lief zum Spielfeldrand und stauchte seine Mannschaft lautstark zusammen. Vier Querfurter (!!) waren allein auf Torwart Bienko zugelaufen und hatten keine Probleme zu verwandeln. Das Gegentor war die Krönung von rund 25 Minuten Unkonzentriertheiten des VfL in Hälfte Zwei.

Begonnen hatte das Spiel mit leichten Feldvorteilen für die Hallenser, auch die Gastgeber spielten engagiert und einsatzstark. Echte Torchancen, bis auf einen 22 m-Schuss der Gastgeber, blieben jedoch Mangelware. Ärgerlich, dass der in der Vorbereitung stark spielende Rico Dehler, bereits nach 16 Minuten mit einer Fußverletzung passen musste. Fünf Minuten später sah auch er einen Freistoß von Christian Demant den der Querfurter Seidel unglücklich aber sehenswert ins eigene Tor köpfte (21.). Danach lief der Ball bei den Gästen gut durch die Reihen. Zwei Minuten nach dem Führungstor verhinderte der Querfurter Harnisch auf der Linie die Resultatserhöhung durch Max Heyse. Ein guter Angriff über die rechte Seite über Heyse und Benny Wittke führte kurz vor der Pause zum 0:2 für die Hallenser durch Olli Laube (41.).

Nach der Pause wurde das Spiel nun hektischer und verbissener. Die Gastgeber taten nun mehr für die Offensive und kamen zu einem Kopfballtor, das allerdings Abseits war, bzw. zu einer Großchance durch Krause, der von Demant und Bienko gerade noch abgeblockt wurde. Besser machten es die VfLer als Heyse von links flankte und wiederum Laube aus 14 Metern zum 0:3 einschoss (63.). Diese komfortable Führung und der Platzverweis des Querfurters Seidel (60./Tätlichkeit) führten bei den Gästen, nicht zum ersten Mal, zu Nachlässigkeiten und Unkonzentriertheiten. Mehrfach funktionierte die Abseitsfalle nicht und Querfurt kam zu hochkarätigen Konterchancen. (64./68./72./79./86.). Zum Glück scheiterten die Gastgeber jedoch an sich selbst oder am wiederholt glänzend haltenden Bienko. Offensiv blieb Halle jederzeit gefährlich. Eine Dreifachchance vergaben nacheinander Kasch, Heyse und Laube (87.). Kurz danach schob Heyse nach Torwartfehler den Ball aus ca. 16 Metern am leeren Tor vorbei. Den Sack endgültig zu machte dann aber der gute Max Heyse nach schöner Vorarbeit von Laube (90.). Bei einer sicheren Führung und Überzahl sollte man in Zukunft souveräner auftreten. Am verdienten Sieg der VfLer bestand jedoch nie Zweifel.


Landesklasse Staffel 6 - 1. Spieltag - 20.08.2011
VfL Querfurt - VfL Halle 96 II 1:4 (0:2)


VfL Halle 96 II: Bienko, Wittke, Pilz, Demant, Richter, Nowoisky, Dehler (16. Ender), Heyse, Kasch, Allert (61. Jankowski), Laube.

Tore: 0:1 Seidel (21./ET), 0:2 Laube (41.), 0:3 Laube (63.), 1:3 Sachon (82.), 1:4 Heyse (90.)