Tabelle

Werde ein 96er!

Werde Mitglied!

Die Wochenendvorschau PDF Drucken E-Mail
Vorschau
Geschrieben von: Andreas Jahnecke   
Freitag, den 22. November 2019 um 05:47 Uhr

Vorschau

Wenn man dachte das die 4 Spiele der Vorwoche an ein und demselben Tag für die am höchstklassig spielenden Großfeldmannschaften des VfL Halle 96 das absolute Optimum darstellen, so muss man sich dahingehend nur 7 Tage später korrigieren. Die aktuellen Ansetzungen schaffen es auf sage und schreibe derer 5 und die gehen allesamt am Samstag, 23.1.2019 an unterschiedlichen Spielorten über die Bühne.

Die sportliche Eröffnung des Ganzen ist dabei diesmal der U15 vorbehalten, welche sich auf Reise in die nach Einwohnern zweitgrößte Stadt unseres Bundeslandes begibt. Bereits um 10:00 Uhr erwartet die zweite Mannschaft des 1.FC Magdeburg (3.) den jüngsten blau – roten Großfeldnachwuchs (6.) zum fälligen Verbandsligapunktspiel.

Der gleiche Kontrahent mit identischer Teambezeichnung, jedoch eine Altersklasse höher, darf demgegenüber den Weg in die nach Einwohnern größte Stadt von Sachsen – Anhalt antreten. Auf dem Kunstrasenplatz im „HWG – Stadion am Zoo“ wird um 12:00 Uhr das U17 – Spiel in der Verbandsliga zwischen der U17 des VfL 96 (13.) und der Zweiten des 1.FCM (2.) angepfiffen.

Um 13:00 Uhr ertönt auf der Anlage des Post Turn- und Sportverein Halle (3.) der Anpfiff zum Spiel der 1. Stadtklasse gegen die „Zwoote“ (6.) der 96er. Man darf gespannt sein, wie sich die Mannschaft von Trainer Ronni Schulz nun „anne Grenzstraße“ von der komplett unnötigen Heimniederlage im vorwöchigen „Straßenderby“ erholt zeigt.

Unangenehm und da muss man sicher keine großen prophetischen Gaben besitzen, wird es für unsere Oberligamannschaft (10.) ab 14:00 Uhr im brandenburgischen Luckenwalde. Beim amtierenden Spitzenreiter FSV 63 sollten die (Punkt-) Trauben in respektabler Höhe hängen und nach 2 Niederlagen in Folge besteht Gefahr, dass sich eine bislang ordentliche Saisonhinrunde in die andere Richtung wendet. Will man dieses in Luckenwalde beginnen abzuwenden, sollte man dabei tunlichst zuerst seine Chancen konsequenter nutzen. Hier lag wohl die Hauptursache für die Niederlage gegen Grimma vor 2 Wochen.

Gleiche Anstoßzeit und ein weiteres Reiseziel des Wochenendes warten auf die blau – rote U19 (2.), die aktuell bestplatzierte Mannschaft unserer „Großen Fünf“. Bei Union 1861 Schönebeck (12.) gilt es dabei die bisherige Punktausbeute in der Verbandsliga möglichst weiter zu verbessern.

Wir wünschen allen unseren Mannschaften ein erfolgreiches und verletzungsfreies Wochenende!