Nächstes Spiel

NOFV-Oberliga Süd 2018/2019 - Spieltag 29
So., 02. Jun. 2019 14:00
VfL Halle 96
VfL 96
-:- BSG Wismut Gera
BSG

Nächstes Spiel AH


Kein Spiel gefunden!

Die Tabelle

# Team Diff Pkt
1 BSG Chemie 35 62
2 Luckenwalde 47 58
3 FC Eilenburg 19 48
4 Inter Leipzig 25 47
5 FC CZ Jena II 2 40
6 Nordhausen II 10 38
7 VfB Krieschow -5 34
8 Ludwigsfelde -2 32
9 FC Rudolstadt -7 31
10 Sandersdorf -7 28
11 VfL Halle 96 -10 28
12 VFC Plauen -3 27
13 TV Askania -25 25
14 Hohenstein -32 23
15 BW Zorbau -44 16
16 Wismut Gera -3 0

Die Tabelle

# Team Diff Pkt
1 SG Halle 05 14 43
2 SG HTB II 23 40
3 SV Rotation II 12 39
4 Roter Stern II 14 33
5 Turbine III 10 33
6 TSG Kröllwitz II 11 30
7 VfL Halle 96 II 7 27
8 SG Motor III -4 21
9 Nietleben III -22 21
10 HSC 96 II -22 19
11 Kanenaer SV II -43 7
Trainer für II. Mannschaft vorgestellt PDF Drucken E-Mail
2.Mannschaft
Geschrieben von: Andreas Jahnecke   
Freitag, den 15. Januar 2016 um 22:15 Uhr

VereinsinfoIn Anwesenheit von Präsident Frank Sänger und den Spielern der Landesligamannschaft stellte Thilo Knade, Abteilungsleiter Fußball, den vorerst bis Saisonende verantwortlichen neuen Coach vor.

Diese Maßnahme wurde nach dem Rücktritt von Ex-Trainer Sebastian Thiele notwendig.

Die Zweite der 96er wird ab sofort von Benjamin Schaufuß trainiert und betreut.

Dabei legte der 30-jährige Speditionskaufmann, Abwehrrecke und Kapitän für sich gleich selber fest, „dass ich nicht als Spielertrainer fungieren werde. Sollte jedoch Not am Mann sein, bin ich natürlich bereit.“

Seit dem Jahr 2006 war der, von seinen Mitspielern nur Benny genannte, großgewachsene Defensivspieler für die Blau-Roten am Ball. Höhepunkt seiner aktiven Laufbahn war dabei mit Abstand, der vorjährige Aufstieg in die Landesliga.

Auch einige Spiele in der Ersten, damals noch in der Verbandsliga angesiedelt, kann Schaufuß aufweisen. Wobei hier dann sicher eher das Trainingslager auf Schalke im Jahr 2007 als Höhepunkt in Erinnerung haften geblieben ist.

Vor den 96ern hießen die aktiven Stationen des jetzigen Coachs in Ausbildung (B-Lizenz), FC Sachsen Leipzig, Merseburg 99 und VfB/ IMO Merseburg.

Zu seinen Vorhaben befragt, siedelt Schaufuß natürlich „den Klassenerhalt“ ganz oben an. „Mit acht Punkten Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz mag das vermessen klingen. Wir haben aber mehr Qualität in der Truppe als es der aktuelle Tabellenstand aussagt. In der Vorbereitung müssen wir jetzt schnellstmöglich in die Spur kommen und dann sehen, dass wir gut in die Rückrunde starten“, ergänzt Schaufuß.

Da kann man Benny und der Mannschaft nur ein gutes Gelingen wünschen.