Nächstes Spiel

NOFV-Oberliga Süd 2018/2019 - Spieltag 29
So., 02. Jun. 2019 14:00
VfL Halle 96
VfL 96
-:- BSG Wismut Gera
BSG

Nächstes Spiel AH


Kein Spiel gefunden!

Die Tabelle

# Team Diff Pkt
1 BSG Chemie 35 62
2 Luckenwalde 47 58
3 FC Eilenburg 19 48
4 Inter Leipzig 25 47
5 FC CZ Jena II 2 40
6 Nordhausen II 10 38
7 VfB Krieschow -5 34
8 Ludwigsfelde -2 32
9 FC Rudolstadt -7 31
10 Sandersdorf -7 28
11 VfL Halle 96 -10 28
12 VFC Plauen -3 27
13 TV Askania -25 25
14 Hohenstein -32 23
15 BW Zorbau -44 16
16 Wismut Gera -3 0

Die Tabelle

# Team Diff Pkt
1 SG Halle 05 14 43
2 SG HTB II 23 40
3 SV Rotation II 12 39
4 Roter Stern II 14 33
5 Turbine III 10 33
6 TSG Kröllwitz II 11 30
7 VfL Halle 96 II 7 27
8 SG Motor III -4 21
9 Nietleben III -22 21
10 HSC 96 II -22 19
11 Kanenaer SV II -43 7
Zweite verliert zum Auftakt PDF Drucken E-Mail
2.Mannschaft
Geschrieben von: Andreas Jahnecke   
Sonntag, den 16. August 2015 um 23:33 Uhr

SpielberichtAls sich am Freitag (14.08.) über dem „HWG-Stadion am Zoo“ die dunklen Wolken entluden, war das so ein Fingerzeig, dass für die junge Aufsteigermannschaft des VfL Halle 96 wohl nicht mehr viel im Spiel gegen Rot-Weiß Thalheim zu holen sein wird.

Mit 0:1 führte der routinierte Gast zu diesem Zeitpunkt und hatte jetzt auch mehr Spielanteile auf seiner Seite.

Der letztendlich spielentscheidende Treffer fiel dabei bereits kurz vor der Pause. Nach einem Eckstoß schraubt sich der Thalheimer David Miertsch am 5er in die Höhe und trifft per Kopf (40.).

Davor sahen die knapp 100 Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel des Neulings gegen einen Meisterschaftskandidaten.

Dieser kam auch zur ersten Großchance. Ein vom Querbalken abprallender Ball fällt Miertsch vor die Füße. Der Schütze trifft im Anschluss den Ball nicht voll, 96-Kister Till Hüttner kann mühelos halten (27.).

Wenig später setzt Christian Brenner mit feinem Diagonalball Yehor Smirnov in Szene. Der Ukrainer zieht über links in den 16er, lässt einen Gegenspieler ins Leere laufen und verzieht deutlich (32.). Wenig später passt Smirnov in der Box auf Eric Semlin, dessen Rücklage beim Abschluss lässt die Kugel über das Tor segeln (35.).

Ein Freistoß der 96er aus dem Halbfeld, lässt die Defensive der Gäste verwundbar aussehen. Den hoch gespielten Ball befördert ein Gästespieler in Richtung eigenes Tor, Louis Klein fehlen ein paar Zentimeter Fußlänge und Thalheim-Schnapper Rene Möbius kann gerade so zum Eckstoß klären (38.).

Praktisch im Gegenzug wohl die Chance des gesamten Spiels. Ein lang und zentral gespielter Ball der Gäste erreicht Kevin Oertel, der überlupft den entgegenkommenden Hüttner und bring dann das Kunststück fertig völlig blank vor leerem Tor stehend, ohne Gegenspieler auf weiter Flur, das Spielgerät aus Nahdistanz vorbei zu köpfen (39.).

Aufstellung: Hüttner, Schott (46., Reppe), Richter, Schreiter, Brenner (77., Schmid), Klein, Smirnov, Klinge, Semlin (67., Axthelm), Damm, Demant