Nächstes Spiel


Kein Spiel gefunden!

Nächstes Spiel AH


Kein Spiel gefunden!

Die Tabelle

# Team Diff Pkt
1 BSG Chemie 35 62
2 Luckenwalde 47 58
3 FC Eilenburg 19 48
4 Inter Leipzig 25 47
5 FC CZ Jena II 2 40
6 Nordhausen II 10 38
7 VfB Krieschow -5 34
8 Ludwigsfelde -2 32
9 FC Rudolstadt -7 31
10 Sandersdorf -7 28
11 VfL Halle 96 -10 28
12 VFC Plauen -3 27
13 TV Askania -25 25
14 Hohenstein -32 23
15 BW Zorbau -44 16
16 Wismut Gera -3 0

Die Tabelle

# Team Diff Pkt
1 SG Halle 05 14 43
2 SG HTB II 23 40
3 SV Rotation II 12 39
4 Roter Stern II 14 33
5 Turbine III 10 33
6 TSG Kröllwitz II 11 30
7 VfL Halle 96 II 7 27
8 SG Motor III -4 21
9 Nietleben III -22 21
10 HSC 96 II -22 19
11 Kanenaer SV II -43 7
Die Wochenendvorschau PDF Drucken E-Mail
Vorschau
Geschrieben von: Andreas Jahnecke   
Freitag, den 22. Februar 2019 um 05:07 Uhr

Vorschau

Am Sonntag, 24. Februar 2019, 14.00 Uhr, wartet im zweiten Rückrundenspiel mit der zweiten Mannschaft des FSV 90 Wacker Nordhausen ein richtiger Wackerstein auf der Treppe aus dem Tabellenkeller auf seine Beräumung. Schwer wird es  in der thüringischen Stadt  der edlen Brände am Fuße des Harzes. Also, eine bekannte Konstellation!

Unter dem gleichen Schwierigkeitsgrad litt ja bereits das Hinspiel und da machten die Blau- Roten ja bekanntlich, zumindest aus Sicht des Autors, ihr bislang bestes Saisonspiel. Mit sage und schreibe 4:1 wehten die 96er den mit einigen Ex-Profis aus weit höheren Ligen gespickten Kontrahenten aus dem „HWG- Stadion am Zoo“. Gleiches ist für den Sonntag sicher nicht zwingend zu erwarten, jedoch gestattet ein Rückblick auf dieses Spiel auf jeden Fall die Aussicht, dass auch in Nordhausen gepunktet werden kann. Warum auch nicht? Auch die Gastgeber müssen erst einmal wieder in ihren Rhythmus kommen und somit ist die Ausgangslage für beide Teams auf diesem Terrain nicht soweit aus einander. Mit Blick auf den Tabellenstand sollte jedoch Minimum ein Punkt die Rückfahrt nach Halle mit antreten. Zumal das dann folgende erste Heimspiel (2.3.2019) gegen die Youngster vom FC Carl Zeiss Jena II auch nicht gerade unter dem Arbeitstitel „Selbstläufer“ steht.

Unserer Mannschaft und vor allem den Neuzugängen Linus Lorenz, Benjamin Gnieser, Jens Heck sowie unserem Heimkehrer Adel Aljindo wünschen wir einen erfolgreichen Pflichtspielstart 2019!