Nächstes Spiel


Kein Spiel gefunden!

Nächstes Spiel AH


Kein Spiel gefunden!

Die Tabelle

# Team Diff Pkt
1 BSG Chemie 36 69
2 Luckenwalde 54 68
3 FC Eilenburg 26 57
4 Inter Leipzig 28 53
5 Nordhausen II 13 46
6 FC CZ Jena II 4 46
7 VfB Krieschow -6 40
8 FC Rudolstadt -6 37
9 Ludwigsfelde -4 36
10 VFC Plauen -2 34
11 VfL Halle 96 -8 34
12 Sandersdorf -13 31
13 TV Askania -27 29
14 Hohenstein -36 26
15 BW Zorbau -51 17
16 Wismut Gera -8 0

Die Tabelle

# Team Diff Pkt
1 SG Halle 05 14 43
2 SG HTB II 23 40
3 SV Rotation II 12 39
4 Roter Stern II 14 33
5 Turbine III 10 33
6 TSG Kröllwitz II 11 30
7 VfL Halle 96 II 7 27
8 SG Motor III -4 21
9 Nietleben III -22 21
10 HSC 96 II -22 19
11 Kanenaer SV II -43 7
Letzter Test vor Rückrundenstart mit leichter Kaderänderung PDF Drucken E-Mail
Vorschau
Geschrieben von: Andreas Jahnecke   
Freitag, den 15. Februar 2019 um 05:25 Uhr

Vorschau

Am morgigen Samstag, 16.2.2019, 14 Uhr, absolviert Oberligist VfL Halle 96 seinen letzten Test vor dem Rückrundenstart bei Wacker Nordhausen II am 24.2.2019.

Auf den Kunstrasenplatz im „HWG-Stadion am Zoo“ haben sich die 96er dazu den sächsischen Landesklassevertreter Radefelder SV 90 eingeladen. Fehlen werden in diesem Spiel und darüber hinaus zwei Spieler. Innenverteidiger Arnold Schunke fällt mit Leistenproblemen und folgender OP für die kommenden 6-8 Wochen aus. Den VfL 96 mit unbekanntem Ziel verlassen hat Alain Nkem. „Nach seiner langwierigen Verletzung ist Alain in die Rückrundenvorbereitung eingestiegen und hat hier voll motiviert mitgezogen. Es stellte sich jedoch heraus, dass er den Anforderungen nicht mehr voll umfänglich gewachsen ist. Wir haben uns dann mit Alain zusammengesetzt und sind übereinstimmend zu dem Schluss gekommen, dass der Spieler bei uns leider keine Perspektive mehr hat“, schildert Cheftrainer Rene Behring den Sachverhalt.

Neu, oder auch wieder, im Kader ist dagegen der 26 Jährige Mittelfelder Adel Aljindo .Zuletzt war Adel Aljindo für den SV Merseburg 99 bis zu dessen Rückzug aus der Oberliga am Ball. „Das Adel eine längere Spielpause absolviert hat, dürfte kein großes Problem sein. Der Junge hat eine gute Grundqualität, welche wir gut gebrauchen können. Mit 26 ist er zudem in einem idealen Alter, wo wir noch einige Jahre viel Freude mit ihm haben können“, ist Rene Behring überzeugt.

Bleibt Alain unsere besten Wünsche auf seinem weiteren Weg mitzugeben und Adel mit einem "Willkommen zurück, bei den Blau-Roten" herzlich zu begrüßen!